N., Mama von fünf

 

(For the English version, please scroll down.)

 

Mama sein bedeutet für mich

 

ein Privileg

ein Geschenk Gottes, das ich mir nicht verdienen kann

ein Wunder empfangen aus der Hand des Schöpfers, geformt in mir,

das ich tragen darf, lieben, annehmen, gebären, loslassen

Verantwortung tragen

Immer wieder neu geformt werden

manchmal an die Grenzen meiner Kräfte kommen und lernen aus Gottes Kraft zu leben

lieben, lachen, träumen, leben

Zeuge sein von Gottes Wirken

Über Einzigartigkeit staunen

Herausforderung und wachsen darin

Geborgenheit schenken und empfangen

Echtheit neu entdecken

Im Jetzt leben

Nähe spüren

Veränderung, Entwicklung

Und so vieles mehr…

 

Ich darf Mama sein von fünf Kindern.

Unsere Älteste (fast neun Jahre alt), ihr Name bedeutet die Friedliche und das spiegelt sich auch in ihrem Charakter wieder.

Unsere zweite Tochter (sieben), ist ganz quirlig und sprüht vor Leben und Phantasie.

Unsere dritte Tochter durfte ich neun Monate in meinem Bauch tragen. Wir erlebten zusammen eine wunderbare Schwangerschaft. Vier Wochen vor Ihrem errechneten Geburtstermin starb sie leider in meinem Bauch. Wir mussten Abschied nehmen, loslassen lernen, Trauer zulassen, in Gottes Hände zurückgeben, hatten und haben viele Fragen, erlebten viele traurige und auch wütende Momente. Doch mitten in all dem durften wir ganz intensiv erleben, wie Gott, der dieses Kind in mir erschaffen hatte, (Psalm 139) uns tiefen Frieden und großen Trost schenkte und schenkt. Wir wurden getragen durch die schweren Monate nach ihrer Geburt und erleben das so bis heute. Eines unserer Mädchen meinte einmal, sie hat einfach eine Abkürzung in den Himmel genommen.

Unsere vierte Tochter(drei) ist willensstark und lebensfroh. In der Schwangerschaft mit Ihr durfte ich lernen, dass nun Angst und Trauer Blumen sind, die zu meinem Lebensgarten mit dazu gehören und gleichzeitig mit Freude, Zuversicht und Hoffnung zu unserem Leben gehören.

Nun trage ich unser fünftes Kind in mir. Wir sind schon sehr gespannt darauf, freuen uns darauf es bei uns in der Familie willkommen zu heißen und sind froh mit all unseren Gedanken zu Gott kommen zu können.

Ich bin dankbar für dieses unendlich große Geschenk Kinder haben zu dürfen und einen Mann an meiner Seite, der ein wunderbarer Ehemann und Papa ist.

 

Ich glaube dass Gott uns Frauen für Mutterschaft berufen hat. Nicht jede Frau bekommt leibliche Kinder aber Viele leben in der Berufung Mutter für Viele zu sein, in unterschiedlichsten Formen. Wir spenden Leben, lieben, lachen, versorgen, fördern, behüten…

So hat jede Frau ihren einzigartigen Platz in Gottes großer Familie, den niemand anders einnehmen könnte, geliebt vom Vater, dem Schöpfer allen Lebens, selbst.

 


 

 

Motherhood for me means

 

a privilege

a gift from God I can’t earn

a miracle I receive from the hands of the Creator, formed inside of me,

one that I get to carry, to love, to accept, to birth, to let go

carrying responsibility

being mould all over again and again

sometimes reaching the ends of my own strength and learning to live from God’s

to love, to laugh, to dream, to live

being a witness to God’s doings

marveling individuality

challenge and grow in challenge

to give and receive emotional security

discover authenticity

live now

feel closeness

change, development

and so much more …

 

I get to be the mother of five children.

Our oldest one (nearly nine years old), her name means “the peaceful one” which reflects her character perfectly.

Our second daughter (seven), she is vivid, full of life and imagination.

Our third daughter, I was privileged to carry in my womb for nine months. We had a beautiful pregnancy together. Four weeks before her due date she died in my womb. We had to say goodbye, learned to let go, allowed grief, gave back to God, had and still have so many questions, experienced desolate and angry moments. In all of this we experienced how God who created this child in me (Psalms 139) gave and gives deep peace and comfort. We were carried through these hard months after her birth and this is how it is up to today. One of our girls once said, she simply took a shortcut to heaven.

Our fourth daughter (three) is strong-minded and joyful. Being pregnant with her I could learn that fear and grief are flowers that grow in my life’s garden. They belong there, as do joy and hope.

Now I carry our fifth child inside of me. We are very excited to welcome this child into our family and we’re glad we can come to God with all our thoughts.

I am grateful for this endlessly big gift of having children and a man by my side who is a wonderful husband and father.

 

I believe that God called us women into motherhood. Not every woman conceives children but a lot of women live their calling in various forms. We give life, love, laugh, nourish, encourage, protect, …

Every woman has her individual place in God’s big family nobody else could take, loved by the father, Creator of all life himself.

 

1 Antwort
  1. Birgit Bock
    Birgit Bock says:

    Hallo Nadine, deine Worte haben mich sehr beeindruckt. Ich wünsche euch alles, alles Liebe und Gute. Ihr seid eine tolle Familie.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.